Romrod. Die Ausläufer des Orkans Sabine sorgten am frühen Morgen des 11. Februars für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod. Heftige Böen ließen eine zwanzig Meter hohe Buche auf die Landesstraße in Richtung Strebendorf stürzen. Der meterdicke Stamm blockierte die Fahrbahn auf voller Breite und brachte den Verkehr zum Erliegen.

Romrod. Mastwurf, Spierenstich und Achterknoten: Romrods Freiwillige Feuerwehr trainierte am 6. Februar die Handhabung von Leinen für den Rettungseinsatz. In der Jahrhunderte alten Obereinnehmerei wurden dazu verschiedene Übungsszenarien absolviert.

Romrod. Knut! Rund 200 Weihnachtsbäume sammelte am 18. Januar 2020 die Jugendfeuerwehr in Romrod ein. Die ausgedienten Tannen wurden mit zwei Gespannen im Gebiet der Kernstadt eingesammelt. Wie Jugendfeuerwehrwart Stefan Bing schilderte, freuten sich die Mädchen und Jungen besonders über kleine Botschaften und Süßigkeiten an den Bäumen. „Von Gummibärchen über Schokoriegel bis hin zu Lutschern war alles dabei“, so Bing. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Romrod versorgte den Feuerwehrnachwuchs mit Pizza.